Page 4

HZ_40_2014

Seite 952 · Nummer 40 · Holz-Zentralblatt Nachrichten Donnerstag, 2. Oktober 2014 Heinrich Reinthaler 60 Jahre Heinrich Reinthaler, seit 1. Juli bei der Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) in Altersteilzeit, feiert am 2. Oktober seinen 60. Geburtstag. Er trat nach dem Studium der Sozial- und Wirtschaftsstatistik im Juni 1978 in die WKOÖ als Referent der Sparte Industrie ein. Seit 1998 war Reinthaler auch stellvertretender Geschäftsführer dieser Organisationseinheit, mit den Tätigkeitsschwerpunkten Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement. Die Sparte Industrie vertritt die Interessen von mehr als 1500 Mitgliedern mit über 100 000 Beschäftigten. 1983 wurde Reinthaler auch zum Georg Schirmbeck 65 Jahre Am 6. Oktober vollendet der Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR), Georg Schirmbeck, sein 65. Lebensjahr. Schirmbeck wurde 1946 in Ohrbeck, einem Ortsteil der Gemeinde Hasbergen im Landkreis Osnabrück, geboren. Er wohnt dort mit seiner Frau auf dem elterlichen Hof. Mehr als 35 Jahre war er in verschiedenen Parlamenten politisch aktiv. Er war von 1976 bis 2011 Kreistagsabgeordneter im Landkreis Osnabrück und dort seit 1996 Vorsitzender der CDUKreistagsfraktion. Von 1990 bis 2002 war er Mitglied des Niedersächsischen Landtages und dort von 1991 bis 1998 umweltpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion sowie bis 2002 Mitglied im Fraktionsvorstand. Als direkt gewählter Abgeordneter im Wahlkreis Osnabrück-Land gehörte Schirmbeck von 2002 bis 2013 dem Deutschen Bundestag an. Waldbesitzer Schirmbeck ist ◆ ◆ Bernhard Reiling, Reiling Glas Recycling GmbH & Co. KG, wurde bei der Jahrestagung des Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung (BVSE) in Aachen einstimmig als Präsident wiedergewählt. Er hat das Amt seit zwei Jahren inne. Unter den Vizepräsidenten wurde Matthias Einsele, ELM Recycling GmbH & Co. KG, für den Bereich Ersatzbrennstoffe, Altholz und Biogene Abfälle im Amt bestätigt. ◆ Udo Schramek 60 Jahre Udo Schramek, Gründer, CEO und Verwaltungsratsvorsitzender der Steico SE in Feldkirchen (Oberbayern), feiert am 3. Oktober seinen 60. Geburtstag. Nach einer Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann in einer kleinen Bielefelder Holzhandlung folgten verschiedene Stationen im Vertrieb namhafter Holzhandelsunternehmen. 1986 machte sich Schramek mit Eintritt in Gesellschaft für Bau- und Industriebedarf Steinmann & Co. GmbH, Düsseldorf, selbständig. Aus dieser Gesellschaft ging die heutige Steico-Gruppe mit Sitz in Feldkirchen bei München hervor. Der Schwerpunkt der Tätigkeiten war ursprünglich auf den Import diverser Holzprodukte aus Südosteuropa und Polen gerichtet. Ab den 1990er-Jahren rückte dann zunehmend der Handel mit Holzweichfaser-Platten in den Vordergrund. Durch schrittweise Beteiligungen an einem führenden polnischen Hersteller von Holzweichfaser-Platten vollzog sich Anfang der 2000er-Jahre der Wandel vom Handels- zum Produktionsunternehmen. In den Folgejahren wurden umfangreiche Investitionen in Ullrich Huth (65), ehemaliger Vorsitzender von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister, ist am 24. September auf der Fachversammlung des Verbandes in Berlin zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden. Der Alzeyer Holzbauunternehmer und Architekt stand von 2006 bis 2014 an der Spitze von Holzbau Deutschland. Der gelernte Zimmerer ist bis heute auf allen Ebenen der Verbandsorganisation engagiert, u. a. als Präsident der Europäischen Vereinigung des Holzbaus (EVH). Jürgen Vössing verstärkt DRW-Verlag Seit 1. Oktober verstärkt Jürgen Vössing das Redaktionsteam des DRW-Verlags. Der 52-Jährige tritt die Nachfolge von Christian Gahle an, der den Verlag im August verlassen hat. Nach Schreinerlehre und Studium arbeitete Vössing zuletzt 16 Jahre lang als Redakteur und Chefredakteur für die Fachzeitschrift „Glas und Rahmen“ (Verlagsanstalt Handwerk Düsseldorf). Seit 2005 war er zudem als freier Journalist für diverse Unternehmen in der Fenster-, Lackund Messebranche tätig. Vössing bildet ab sofort gemeinsam mit Stefan Bolz das Redaktions Duo der Fachzeitschrift „Exakt“. Bolz wird weiterhin sowohl für die „Exakt“ als auch die „HK“ unterwegs sein. Darüber hinaus eröffnet die „Exakt“ ein neues Redaktionsbüro in Nordrhein-Westfalen. Als Leiter dieses Büros wird sich Vössing künftig eng mit Carsten Krüger abstimmen, der für die „HK“ und das „Holz-Zentralblatt“ das Redaktionsbüro Ost- Daniel Wöstmann (37) und Jens Granseier (37) sind mit sofortiger Wirkung zu Geschäftsführern der einzelnen Firmen der Wöstmann-Unternehmensgruppe, Gütersloh, bestellt worden. Sie handeln als Geschäftsführer für WM Massivholz, NW Designmöbel und WS S-Kultur neben Gesellschafter Norbert Wöstmann, der den Vorsitz der Geschäftsleitung behält. Letzterer ist der Vater von Daniel Wöstmann. Die beiden neuen Geschäftsführer sind seit Jahren im Unternehmen und tragen schon längere Zeit Verantwortung. Wöstmann ist schwerpunktmäßig für den Bereich Kreativität (Produktentwicklung/ Marketing) zuständig und Granseier ist der Mann der Zahlen und Organisation. Der Vertrieb des Unternehmens ist mit Gesamtverkaufsleiter Jürgen Bröer und der Verkaufsleitung Brunhilde Reckordt neu besetzt. Die Technik wird von der Doppelspitze Martin Schlautmann und Carsten Gosejohann angeführt. Dr. Ernst F. Lange 85 Jahre Gütersloher Möbel-Center Verwaltungs GmbH, 33332 Gütersloh. Das Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch Geschäftsführer Wahib Yousef, wurde mangels Masse abgewiesen. AG Bielefeld 23.09.2014 KHV Möbelwerkstätten GmbH, 32339 Espelkamp. Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch Geschäftsführer Friedrich Schneider, wurde der Prüfungstermin auf 05.11.2014 angeordnet. Widerspruch bis spätestens an diesem Tag. AG Bielefeld 24.09.2014 Parkett-Art GmbH, 44789 Bochum. Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch Geschäftsführer Sven Ernesti-Schabio, wurde der Prüfungstermin auf 27.10.2014 angeordnet. Widerspruch bis spätestens an diesem Tag. AG Bochum 23.09.2014 POSA Möbelsysteme GmbH & Co. Vertriebs-KG, 09496 Marienberg OT Satzung. Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch die persönlich haftende Gesellschafterin POSA Möbelsysteme GmbH; diese vertreten durch Geschäftsführer Thomas Mehnert, Geschäftszweig: Herstellung und Vertrieb von Polstermöbeln, wurde nach rechtskräftiger Bestätigung des Insolvenzplans aufgehoben. AG Chemnitz 26.09.2014 Gisi-Möbel GmbH, 96215 Lichtenfels. Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch Geschäftsführer Robert Schnapp, wurde der Prüfungstermin auf 20.10.2014 angeordnet. Widerspruch bis spätestens an diesem Tag. AG Coburg 24.09.2014 R & R Design GmbH Schreinerei und Innenausbau, 79353 Bahlingen. Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch die Geschäftsführer Michael Reinbold und Horst Reitzel, wurde nach Abhaltung des Schlusstermins und Vollzug der Schlussverteilung aufgehoben. AG Freiburg i.Br. 24.09.2014 Olaf Rolf Schäfer, selbständig: Holzkonstruktionsbau Olaf Schäfer, Zimmerei, 36142 Tann. Im Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen des Schuldners wurde Rechtsanwalt Dirk Ritzenhoff, Flöther & Wissing Insolvenzverwaltung Fulda GbR, Fulda, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. AG Fulda 26.09.2014 Tischlerei Holztechnik Thomas Jüttner GmbH, 22339 Hamburg. Im Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch Geschäftsführer Thomas Jüttner, Geschäftszweig: die Durchführung von Tischlerarbeiten aller Art, wurde Rechtsanwalt Dr. Christian Dawe, Hamburg, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. AG Hamburg 23.09.2014 Schilling Stahlrohrmöbel GmbH, 76316 Malsch. Über das Vermögen der Firma, vertreten durch Geschäftsführerin Erika Knopp, wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Insolvenzverwalter: Rechtsanwalt Olaf Spiekermann, Mannheim. Forderungen bis zum 28.11.2014. Einsichtnahme in Anmeldeunterlagen ab dem 12.12.2014. Prüfungstermin am 09.01.2015. Widerspruch bis spätestens an diesem Tag. AG Karlsruhe 24.09.2014 HOS Holzwerkstätte Schüller GmbH, 47803 Krefeld. Im Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch Geschäftsführer Gregor Schüller, Geschäftszweig: Ladenbau, Büro- und Inneneinrichtungen sowie Messe- und Küchenbau, wurde Dr. Andreas Röpke, Duisburg, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. AG Krefeld 26.09.2014 Stengel Fenster GmbH, 04288 Leipzig. Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch die Geschäftsführer Drik Frenzel und Antje Frenzel-Stengel, wurde der Prüfungstermin auf 20.10.2014 angeordnet. Widerspruch bis spätestens an diesem Tag. AG Leipzig 23.09.2014 Möbelvertrieb Hermann Feldmann, 48607 Ochtrup. Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch Inhaber Michael Feldmann, wurde der Prüfungstermin auf 24.10.2014 angeordnet. Widerspruch bis spätestens an diesem Tag. AG Lingen (Ems) 24.09.2014 H.G. Innenausbau GmbH, 39116 Magdeburg. Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch Geschäftsführer Holger Grüning, wurde der Prüfungstermin auf 28.10.2014 angeordnet. Widerspruch bis spätestens an diesem Tag. AG Magdeburg 23.09.2014 Stefan Tietke, Inhaber einer Dachdeckerei und Zimmerei, 39326 Wolmirstedt OT Farsleben. Im Insolvenzverfahren über das Vermögen des Schuldners wurde vom Insolvenzverwalter Masseunzulänglichkeit angezeigt. AG Magdeburg 23.09.2014 SAM-Innenausbau GmbH, 39130 Magdeburg. Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch Geschäftsführer Achim Engelmann, Geschäftszweig: Fertigung und Einbau von genormten Bauelementen, wurde nach Schlussverteilung aufgehoben. AG Magdeburg 24.09.2014 Moderne Bauelemente TFA GmbH, 06406 Bernburg. Im Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch die Geschäftsführer Jörg Telsemeyer und Heiko Finger, Geschäftszweig: Die Herstellung und der Vertrieb von Fenstern, Türen und sonstigen Bauelementen, wurde Rechtsanwalt Prof. Dr. Lucas F. Flöther, Magdeburg, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. AG Magdeburg 25.09.2014 Rühmann Zimmerei GbR, 25727 Süderhastedt. Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, wurde der Prüfungstermin auf 14.11.2014 anberaumt. AG Meldorf 22.9.2014 Möbel-Fachgeschäft Koop-Sicking GmbH & Co. KG, 49740 Haselünne. Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch die persönlich haftende Gesellschafterin Koop-Sicking Beteiligungs GmbH, diese vertreten durch Geschäftsführer Stefan Sicking, wurde nach Schlussverteilung aufgehoben. AG Meppen 25.09.2014 Kegelmann Innenausbau GmbH, 97922 Lauda-Königshofen. Im Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch die Geschäftsführer Rainer Kegelmann u. Thomas Oehm, wurde Rechtsanwalt Renald Metoja, Lauda-Königshofen, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. AG Mosbach 26.09.2014 Möbel Noris Vertriebs-GmbH, 90459 Nürnberg. Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma wurde vom Insolvenzverwalter die Einstellung des Verfahrens beantragt. Stellungnahmen und Einwendungen bis spätestens am 29.10.2014. AG Nürnberg 24.09.2014 Herbert Hagensieker Sägewerk GmbH, 49152 Bad Essen. Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch Geschäftsführer Martin Hagensieker, wurde der Prüfungstermin auf 23.10.2014 bestimmt. Widerspruch bis spätestens 20.10.2014. AG Osnabrück 23.09.2014 FET-Fenster Elemente Türen-Cord Hatje GmbH & Co. KG (jetzt: TEF GmbH & Co. KG), 22869 Schenefeld. Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma wurde der Prüfungstermin auf 31.10.2014 angeordnet. Widerspruch bis spätestens an diesem Tag. Einsichtnahme in Anmeldeunterlagen ab 10.10.2014. AG Pinneberg 23.09.2014 Die Mobile Schreinerei Limited, 14482 Potsdam. Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch Director André Mohr, wurde vom Verwalter Masseunzulänglichkeit angezeigt. AG Potsdam 24.09.2014 Krümmel Fenster + Türen GmbH & Co. KG, 29410 Salzwedel. Im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma, vertreten durch Komplementär/ in Krümmel Verwaltungs GmbH, diese vertreten durch Geschäftsführer Rainer Krümmel, wurde der Schlussverteilung zugestimmt und Prüfungstermin auf 12.11.2014 bestimmt. AG Stendal 23.09.2014 Am 6. Oktober vollendet in Wiesbaden Dr. iur. Ernst F. Lange, langjähriger Geschäftsführer des Verbandes Holz und Kunststoff Hessen-Thüringen, sein 85. Lebensjahr. Lange wurde in Plessa an der Elster geboren und besuchte das Gymnasium in Halle an der Saale. Er studierte Rechtswissenschaften in Frankfurt und Mainz, wurde 1959 Anwaltsassessor und promovierte 1960. In diesem Jahr trat er auch in den Hauptverband der Deutschen Bauindustrie ein, wo er bis 1965 Geschäftsführer war. 1966 übernahm er die Geschäftsführung im Verband Holzindustrie. 1974 wurde ihm zusätzlich die Geschäftsführung des Bundesfachverbandes Saunabau und der Gütegemeinschaft Saunabau übertragen. 1996 gab er nach mehr als 30 Jahren die Geschäftsführung des Verbandes Holzindustrie ab, widmete sich aber weiter bis Ende 2006 den Saunaverbänden. Im Oktober 2006 gründete er die Gütegemeinschaft Infrarot-Wärmekabine, deren Leitung er bis vor Kurzem innehatte. Während seiner Tätigkeit in diesen Bereichen wurde er in zahlreiche Ehrenämter der Wirtschaft berufen, so in Beiräte der Köln-Messe und der Düsseldorfer Messe und in den Ausschuss der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen. Der engagierte Sozialpolitiker gehörte auch der Vertreterversammlung der Holz-Berufsgenossenschaft an. Die Interessen der mittelständischen Industrie hat er über lange Jahre in der Kredit-Garantie-Gemeinschaft Handel, Industrie und Gewerbe Hessen als deren Mitgeschäftsführer vertreten. Nach der Wende wirkte Lange beim Aufbau INSOLVENZEN von Unternehmerverbänden in Thüringen maßgeblich mit. So war er 1991 bis 1993 Präsidiumsmitglied im Verband der Wirtschaft Thüringens. Für seine Verdienste um die Holzindustrie wurde Lange 1989 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Die vielfältigen fachlichen Interessen von Lange zeigen sich auch in seiner journalistischen Tätigkeit; hier befasst er sich in Glossen und Kommentaren vor allem mit Themen der Tarifpolitik und der Marktwirtschaft. Lange spielt immer noch gerne Golf, seine musischen Interessen gelten dem Theater und geschichtlichen Themen. seit 2001, als er Vorsitzender des Waldbesitzerverbandes Weser- Ems und Mitglied im Hauptausschuss der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände wurde, forstpolitisch aktiv. Er hatte wesentlichen Anteil an der Fusion der Waldbesitzerverbände Hannover und Weser-Ems, die im September 2008 vollzogen wurde. Am 6. Juni 2007 wurde er zum zehnten Präsidenten des Deutschen Forstwirtschaftsrates (DFWR) gewählt. 2010 und 2013 wurde Schirmbeck im Amt bestätigt. Darüber hinaus ist er seit 2009 Vorstandsmitglied der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe. Schirmbecks politische Erfahrung und sein forstpolitisches Engagement haben in den letzten Jahren maßgeblich dazu beigetragen, dass die nachhaltige und multifunktionale Forstwirtschaft in Deutschland und der DFWR als ihr Sprachrohr an politischer Bedeutung auf nationaler und internationaler Ebene zugenommen haben. Produktionstechnik und Kapazitätserweiterungen vorgenommen, die das Unternehmen zu einem führenden Anbieter von Holzfaser-Dämmstoffen machten. Mit dem Börsengang 2007 und der Aufnahme von konstruktiven Bauprodukten in das Sortiment wandelte sich Steico zum Systemanbieter. Das Unternehmen baut gerade eine neue Produktionsanlage für Furnierschichtholz auf. Das Thema Ruhestand beschäftigt Schramek noch nicht: „Zumindest einige Jahre“ möchte er nach eigener Aussage noch die operative und strategische Führung des Konzerns behalten. westfalen-Lippe betreut. Damit baut der DRW-Verlag seine redaktionelle Präsenz in den westlichen und nördlichen Bundesländern weiter aus. Geschäftsführer der Fachgruppe der Holzindustrie bestellt. Neben der Holzindustrie war er auch für die Papierindustrie, die Papier verarbeitende Industrie und die Film- und Musikindustrie zuständig. In Würdigung seiner Verdienste wurde er 2013 mit dem „Silbernen Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich“ ausgezeichnet. Seine privaten Interessen gelten der Musik und Literatur sowie dem Wandern und Radfahren.


HZ_40_2014
To see the actual publication please follow the link above